Direkt zum Inhalt

Der Besuch eines Konzertes? Was selbstverständlich klingt, ist nicht für jeden Menschen gleichermaßen erreichbar. Gängige, aber einschränkende Konventionen schließen manche Menschen vom gemeinschaftlichen Erleben der Freude und der Lust am Wahrnehmen aus. Das Wiener Konzerthaus hat deshalb ein barrierefreies und zugleich der künstlerischen Exzellenz verpflichtetes Konzertformat entwickelt. Eine spezielle Bühnensituation im Schubert-Saal ermöglicht ein unmittelbares Musikerleben und bietet allen Konzertbesucherinnen und -besuchern gleichermaßen Raum, Empfindungen und Emotionen spontan zu artikulieren. Menschen mit und ohne Behinderung sind eingeladen, an diesen außergewöhnlichen Veranstaltungen teilzuhaben. Es entsteht dabei eine einzigartige Dichte, die auch die Barrieren zwischen Musikerinnen und Musikern und Publikum abbaut.

Am 18.02 gestaltete Percussion-Star Martin Grubinger im Rahmen der „klangberührt“-Konzerte – so der Titel der inklusiven Konzertreihe – ein wahrlich mitreißendes Programm. Unter den etwa 150 Besucherinnen und Besuchern befanden sich auch Bundespräsident Alexander van der Bellen und Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, die hautnah miterleben konnten, welche große integrative Kraft von Musik ausgehen kann.

Konzerthaus-Intendant Matthias Naske: „Das Wiener Konzerthaus ist ein Ort, der der Musik und den Menschen dient. Mit der Konzertserie „klangberührt“ verwirklichen wir ein kleines Stück eines großen Traums: In Zusammenarbeit mit den besten Musikern gestalten wir einen sozialen Raum, in dem sich Menschen ihrer Individualität gemäß von der Qualität der direkten Begegnung mit der Musik bewegen lassen. Ich bin allen beteiligten Musikerinnen und Musikern und dem Team des Wiener Konzerthauses dankbar, dass sie dieses so innovative Projekt in so beispielgebender Weise unterstützen.“

Das Wiener Konzerthaus versteht sich als ein Ort für alle Menschen und hat den Anspruch, jeder und jedem kulturelle Teilhabe zu ermöglichen. Das inklusive Konzertformat „klangberührt“ ist ein wichtiger Bestandteil dessen.