Direkt zum Inhalt

10 bis 20 Prozent der österreichischen Bevölkerung hat eine Behinderung. Die Tendenz zeigt nach oben, denn jährlich erwerben zwei Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Behinderung.
Einerseits stellt das Unternehmen vor neue Herausforderungen, denn es mangelt an Wissen, andererseits sind das über 1,7 Millionen Menschen, die von der Wirtschaft als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bzw. als Kundinnen und Kunden nicht beachtet werden.
Die Antidiskriminierungsgesetzgebung verpflichtet Unternehmen Menschen mit Behinderung zu integrieren. Gut so. Die Gesetzgebung gGibt aber keine klaren Anweisungen, was das bedeutet und was konkret zu tun ist.
Was Unternehmen fehlt: Barrierefreiheit und DisAbility Confidence, also Selbstsicherheit im Umgang mit dem Thema Behinderung und vor allem Wissen um die Fähigkeiten.
DisAbility Performance ist eine Plattform. Sie ist unternehmens- und branchenübergreifend.
Die Mitglieder des Forums erarbeiten konkrete Maßnahmen, um ihre Unternehmen barrierfrei zu machen. Der Fokus liegt auf wirtschaftlichen Vorteilen durch die faire Behandlung von Menschen mit Behinderung.
(Quelle: DisAbility Performance)
(von KI-I)