Direkt zum Inhalt

Unter den Top 3 der erfolgreichsten paralympischen MedaillengewinnerInnen sind zwei Frauen. Rosa Schweizer holte 23 Medaillen, davon 16 Goldmedaillen für Österreich. Sie trat im Zeitraum zwischen 1960 und 1984 in den Disziplinen Schwimmen, Tischtennis und Bogenschießen an. Die andere ist Renata Hönisch. Sie steht an dritter Stelle der erfolgreichsten österreichischen paralympischen MedaillengewinnerInnen mit insgesamt 11 Medaillen (Ski Nordisch, Leichtathletik).
Vielleicht kann die Medaillenbilanz der weiblichen Teilnehmerinnen 2016 bei den Paralympics in Rio noch erhöht werden? Drei Athletinnen finden sich dazu mit Natalija Eder (Leichtathletik), Sabine Weber-Treiber (Schwimmen) und Doris Mader (Tischtennis) auf jedem Fall im „Projekt RIO“-Förderkader.
(von KI-I)
(Quelle: von Österreichisches Paralympisches Committee)