Angela Meyenburg zu Gast beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue

15.01.2018

Deutschland: Gründerin des Vereins KulturLeben Berlin wird als eine von sieben Berlinerinnen und Berlinern für ihr Engagement ums Gemeinwohl geehrt

 

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lud am 9. Januar 2018 zum festlichen Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue ein. Neben Repräsentanten aus unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens  waren 70 Bürgerinnen und Bürger aus allen Bundesländern zugegen, die sich um das Gemeinwohl in besonderer Weise verdient gemacht haben. Mit der Einladung dankten der Bundespräsident und Elke Büdenbender den Gästen für ihr Engagement. 

 

Angela Meyenburg, Gründerin und Geschäftsführerin des gemeinnützigen Vereins KulturLeben Berlin – Schlüssel zur Kultur e.V., war gemeinsam mit sechs weiteren Berlinerinnen und Berlinern zum Neujahrsempfang des Bundespräsidenten geladen und wurde für ihr Verdienst um die Ermöglichung kultureller und sozialer Teilhabe geehrt. 

KulturLeben Berlin ermöglicht Menschen mit geringem Einkommen seit acht Jahren die Teilhabe am kulturellen Leben Berlins. Von seinen Kulturpartnern erhält der gemeinnützige Verein nicht verkaufte Karten und vermittelt diese über freiwilliges bürgerschaftliches Engagement kostenlos an Menschen, die sich solche Tickets nicht leisten können. Aktuell sind rund 28.000 Menschen als Gäste registriert, 2017 waren rund 51.300 Kulturplätze in der Vermittlung.

 

Weitere Informationen zu KulturLeben Berlin erhalten Sie unter www.kulturleben-berlin.de